Ausleitungstherapie

Bei der Testung gefundene störende Belastungen (z. B. Parasiten, Pilze, Bakterien, Viren, Umweltgifte und Allergene) können mittels  homöopathischer Nosoden und/oder Schwingungstherapie ausgeleitet werden.

Die Entgiftung unterstützt den Körper, beschleunigt den Heilungsprozess und löst schwerwiegende Blockaden.

Der Körper wird zusätzlich durch pflanzliche Medikamente unterstützt, die die entgiftenden Organe (Leber, Niere, Darm etc.) stärken.

Wichtig ist auch, dem Körper während und nach der Ausleitung ausreichend Vitamine und Minerale, sowie gutes Trinkwasser zur Verfügung zu stellen. Das unterstützt die Entgiftung und verhindert, dass sich erneut Toxine anlagern.

 

Anm.: Die schulmedizinische Lehrmeinung lehnt die o. g. Aussagen zur Entgiftung mit homöopathischen Nosoden etc. derzeit noch ab. Die getroffenen Feststellungen beruhen alleine auf unseren Erfahrungswerten.

X