Fußreflexzonentherapie

Die Fußreflexzonentherapie ist seit Jahrhunderten bekannt. Ein Abbild des menschlichen Körpers findet sich in den Füßen als Reflexzonen wieder. Deswegen ist es möglich, über die Reflexzonen der Füße Schwächen in den Organen festzustellen (Diagnose), und ebenso die Organe, Nerven und Muskeln gezielt zu behandeln und dadurch ihre Durchblutung zu fördern. Verkrampfungen und Blockaden werden gelöst und damit das Nervensystem entlastet. Der Patient wird über die Fussreflexzonentherapie auch energetisch unterstützt.

Ich arbeite mit einer speziellen Form der Fussreflexzonentherapie nach Yashi Kunz. Die Besonderheit dieser Methode ist, dass nicht nur die Organzonen, sondern auch das Nervensystem behandelt wird. Diese sehr tief gehende Behandlungsform ermöglicht schon nach kürzester Zeit körperlich spürbare Veränderungen.

Ein großer Vorteil ist, dass ein in dieser Weise behandelter Körper die naturheilkundliche Medizin optimal umsetzt, wodurch Wirkung und Heilkraft der Medikamente erhöht werden.

 

Anm.: Die schulmedizinische Lehrmeinung lehnt die o. g. Aussagen zur Fußreflexzonentherapie derzeit noch ab. Die getroffenen Feststellungen beruhen alleine auf unseren Erfahrungswerten.